Auswärtssieg im Erzgebirge

Zum alljährlichen Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Aue/Schneeberg ging diesmal die Reise für die USV TU Herren II nach Zschopau. Schon unter der Woche wurde durch die verletzungsbedingte Absage von Püschi und Falk (2xMittelblock) klar, dass am Samstag neue Wege aufstellungstechnisch gegangen werden mussten. Zusätzlich musste auch noch am Samstag unser Stammzuspiel Frank kurzfristig absagen, so dass der eigentlich verletzte Tom für ihn in die Bresche sprang. Letztendlich machten sich 7 Spieler inkl. Libero auf den Weg ins kalte Erzgebirge.

Vielleicht lag es an der kalten Halle oder an der völlig neuen Aufstellung – im ersten Satz überraschten die Hausherren den amtierenden Meister und spielten ihre Spielzüge immer wieder erfolgreich zu Ende. Wiederholt auftretende Abstimmungsmängel, schlechte Annahme und zu viele verschlagene Aufschläge führten zur verdienten Satzniederlage (22-25).

Trotz der vielen Fehler war klar, dass die Hausherren nicht unbezwingbar waren. Also Fehler abstellen! Dies gelang erst gegen Mitte des 2. Satzes und die TU Mannen zogen am Gegner vorbei und sicherten sich den 2. Satz deutlich mit 25-18.

Sätze 3 und 4 waren ein Spiegelbild des 2. Satzes. Anfang des Satzes wehrten sich die Hausherren immer noch tapfer und konnten sich teilweise einen deutlichen Punktevorsprung erarbeiten. Jeweils zur Satzmitte senkte der USV die Fehlerquote und konnte nun seinerseits über die starken Außen Punkt um Punkt erkämpfen. Zwar erlaubten die Gäste den Zschopauern immer wieder gegen Satzende einige Punkteserien, aber der letztlich verdiente 3-1-Sieg (25-21, 25-16) war nicht mehr zu verhindern.

Am Ende ein unerwartet deutlicher Auswärtssieg durch eine geschlossene starke Mannschaftsleistung, die die vielen Ausfälle von Stammkräften kompensieren konnte. Danke an die Schiris und die Gastgeber für ein leckeres Buffet.

Es spielten: Jens, Sebastian, Tom, Karsten, Karl, Till, Daniel