Niederlage im Derby

Am 30.09. kam es zum einzigen Dresdner Stadtderby in der Sachsenliga. Gastgeber Kreuzschule musste nach dem Fehlstart zu Saisonbeginn unbedingt punkten. Dies gelang, wenn auch etwas überraschend gegen den amtierenden Sachsenmeister. Glückwunsch an die Kreuzschüler. Bei den Studenten sprang diesmal Uli Rat auf der Trainerbank für Willi ein. Vielen Dank dafür.

Zum Spiel: es war sicherlich kein Spiel auf Sachsenliga-Niveau. Dafür unterliefen beiden Mannschaften einfach über den gesamten Spielverlauf zu viele Fehler. Die Mehrheit dieser Fehler passierte jedoch auf TU-Seite, so dass letztlich eine klare 0-3-Schlappe (22-25, 20-25, 23-25) zu vermelden war. Zusammengefasst passte an diesem Tag nichts: verschlagene Aufgaben, schlechte Annahme und dadurch schwieriges Zuspiel, wenig flexible Angriffe, kein Block. Insgesamt fehlte der Mannschaft um Kapitän Tom der Siegeswille und die notwendige Gelassenheit und Ruhe, um in das eigene Spiel zu finden.

Ich überlege, ob ich noch über das Schiedsrichtergespann schreibe und wie der 1. Schiri Nullball gab, weil er nicht mehr wusste, welchen Ausgang der vorangegangene Spielzug hatte. Ich glaub ich lass das. 

Es spielten: Tom, Karl, Karsten, Arne, Jens, Falk, Sebastian, Georg, Daniel