Rumpftruppe punktet erneut im Erzgebirge

USV TU II – SV Chemnitz-Harthau 3:0 (23, 22, 19)

Am jungen Samstagabend jubelten sieben TU-Spieler und Trainer Willi ausgelassen, denn  es konnte ein etwas überraschender Auswärtssieg gefeiert werden. Die Vorzeichen des Spieltages waren alles andere als rosig. Lediglich sieben Spieler, inklusive Libero, machten sich auf den Weg nach Einsiedel. Ohrenbetäubender Lärm schallte uns entgegen als wir die Turnhalle betraten. Wir wurden Zeuge eines intensiven Fünfsatz-Matches zwischen Chemnitz und Krostitz. Letztendlich entschied Krostitz das Spiel für sich, obwohl sie einen 0:2 Satzrückstand hinterher liefen. Das weckte Erinnerungen…

Weiterlesen: Rumpftruppe punktet erneut im Erzgebirge

Auswärtssieg im Erzgebirge

Zum alljährlichen Auswärtsspiel bei den Sportfreunden aus Aue/Schneeberg ging diesmal die Reise für die USV TU Herren II nach Zschopau. Schon unter der Woche wurde durch die verletzungsbedingte Absage von Püschi und Falk (2xMittelblock) klar, dass am Samstag neue Wege aufstellungstechnisch gegangen werden mussten. Zusätzlich musste auch noch am Samstag unser Stammzuspiel Frank kurzfristig absagen, so dass der eigentlich verletzte Tom für ihn in die Bresche sprang. Letztendlich machten sich 7 Spieler inkl. Libero auf den Weg ins kalte Erzgebirge.

Weiterlesen: Auswärtssieg im Erzgebirge

Gesucht!

USV TU Dresden II – St. Egidien                       3:0 (19, 15, 22)

USV TU Dresden II – Krostitzer SV                  2:3 (24, 21, -21, -23, -14)

Am Samstagnachmittag empfing der amtierende Sachsenmeister den Aufsteiger aus St. Egidien und die Bierdörfler aus Krostitz. Trainer Willi hatte zum zweiten Heimspieltag das Minimalziel vier Punkte ausgegeben.

Weiterlesen: Gesucht!

Niederlage im Derby

Am 30.09. kam es zum einzigen Dresdner Stadtderby in der Sachsenliga. Gastgeber Kreuzschule musste nach dem Fehlstart zu Saisonbeginn unbedingt punkten. Dies gelang, wenn auch etwas überraschend gegen den amtierenden Sachsenmeister. Glückwunsch an die Kreuzschüler. Bei den Studenten sprang diesmal Uli Rat auf der Trainerbank für Willi ein. Vielen Dank dafür.

Zum Spiel: es war sicherlich kein Spiel auf Sachsenliga-Niveau. Dafür unterliefen beiden Mannschaften einfach über den gesamten Spielverlauf zu viele Fehler. Die Mehrheit dieser Fehler passierte jedoch auf TU-Seite, so dass letztlich eine klare 0-3-Schlappe (22-25, 20-25, 23-25) zu vermelden war. Zusammengefasst passte an diesem Tag nichts: verschlagene Aufgaben, schlechte Annahme und dadurch schwieriges Zuspiel, wenig flexible Angriffe, kein Block. Insgesamt fehlte der Mannschaft um Kapitän Tom der Siegeswille und die notwendige Gelassenheit und Ruhe, um in das eigene Spiel zu finden.

Ich überlege, ob ich noch über das Schiedsrichtergespann schreibe und wie der 1. Schiri Nullball gab, weil er nicht mehr wusste, welchen Ausgang der vorangegangene Spielzug hatte. Ich glaub ich lass das. 

Es spielten: Tom, Karl, Karsten, Arne, Jens, Falk, Sebastian, Georg, Daniel

Gelungener Saisonauftakt

Zum 1. Spieltag in der Sachsenliga der Herren begrüßte die 2. Mannschaft des USV TU Dresden den Regionalligaabsteiger vom TSV Leipzig und die Aufsteiger aus Hoyerswerda. Vor einer ansehnlichen Schar Volleyballbegeisteter konnte mit 2 Heimsiegen ein Auftakt nach Maß gefeiert werden.

Weiterlesen: Gelungener Saisonauftakt

Epischer Heimspieltag

Selten zuvor war ein Heimspieltag der Herren des USV TU Dresden II so sehr von Höhen und Tiefen geprägt. Zum letzten Doppelspieltag (Gott sei Dank!) empfing der Tabellenführer Regionalligaabsteiger Bad Düben und den Stadtrivalen vom Post SV Dresden. Beide Spiele konnten mit 3-2 knapp gewonnen werden.

Weiterlesen: Epischer Heimspieltag

Gemischte Heimbilanz

Einen Sieg gegen die Kreuzschüler und eine Niederlage gegen den SV Schneeberg - das ist die Bilanz des 1. Heimspieltages 2017 der USV TU Herren II.

Weiterlesen: Gemischte Heimbilanz